Am Ende der Scheiße mit einem Happy End?

Der letzte Spieltag in der saison 2010/11 steht vor der Tür und wir haben tatsächlich die Möglichkeit, noch ein kleines Happy End zu feiern nach dieser scheiß Saison!

Wir haben die Möglichkeit, die direkte Qualifikation für die UEFA Champions League zu erreichen. Etwas, wovon ich gar nicht mehr ausgegangen bin. Es wäre schon ein kleines bisschen lustig, wenn Bayer Leverkusen am Ende durch die Mühle Qualifikation muss und nicht wir. Ja, wir hätten es verdient, durch die Qualimühle zu müssen. Aber wie sagt man so gerne: Wer am Ende gewinnt oder vorne steht, der ist halt auch verdient dann da, wo er halt ist. Wobei. Ehrlich gesagt bezweifele ich ja, dass Leverkusen auch gegen den SC Freiburg keinen Punkt holt. Das wäre schon sehr, wie soll man sagen, merkwürdig.

Damit wir uns überhaupt Hoffnungen machen dürften, müssen wir erstmal selber gewinnen. Gegen den VfB Stuttgart. Die Chancen stehen gut, immerhin spielen wir ja Zuhause und da lief es in dieser Saison ja tendenziell immer gut. Und Stuttgart, wer ist das schon. Ein Kandidat der sich gerettet hat und in der Liga bleiben darf. Mehr auch nicht. Wird doch wohl noch einmal weggeputz. Warum nicht so wie dieses kleine Hamburg, da dieser St. Adteilsverein. Ok, das wäre vermutlich irreal, daran auch nur im entferntesten zu glauben. Aber ich hoffe schon, dass man sich noch einmal mit einer entzückenden Leistung Richtung Sommerpause verabschieden wird.

Wie üblich beim letzten Heimspiel, wird man schon mal die feststehenden Abgänge gebürend verabschieden. Darunter fallen derzeit Hamit Altintop, der als Dauerreservist nicht glücklich ist, Thomas Kraft, der bekanntlich nach Berlin umsiedelt und das aus mir verständlichen Gründen und Andreas Ottl. Ja was macht eigentlich Ottl? Eventuell eine WG mit Christian Lell und Kraft in Berlin, aber das ist derzeit auch noch offen. Zumindest wird man Ottl verabschieden, was dafür spricht, dass ein gewisser Lehrling(er) nicht noch auf eine doofe Idee Namens Vertragsverlängerung kommt. Ist auch in Ordnung so.

Dann mal auf hoffentlich wunderschöne letzte 90 Minuten vor der Sommerpause!

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.

Kommentar (1)

  1. Das wäre schon sehr, wie soll man sagen, merkwürdig.

    Der Blick in die Geschichte besagt das Gegenteil. ;-) Aber ich glaube auch nicht, daß sich Bayer den Vize nehmen lässt.

Kommentare sind geschlossen.