#4: Auch auf Schalke siegreich

Vierter Spieltag in der Fußball Bundesliga 2012/13, vierter Sieg und dabei sagenhafte 14:2 Tore. Damit sind wir dank unseres Torverhältnisses weiterhin “alleiniger” Spitzenreiter, auch wenn die Eintracht aus Frankfurt punktgleich ist.

Im Spiel gegen Schalke hatten wir dabei auch nur wenig Zeit, die wir überwinden mussten. Da haben wir uns, so wie Marcel Reif gerne sagt und auch dort sagte, einlullen lassen. Zu Ende der 1. Halbzeit wollten wir nicht so richtig und gaben das Spiel an Schalke ab. Wir konnten uns in die Halbzeit retten und Jupp Heynckes schaffte es, die Spieler in der Kabine wieder zu sortieren und ordnen.

Anschließend reichte uns ein Doppelschlag in der 56. und 58. zum Erfolg. Nach einem Einwurf schalteten die Schalker nicht wirklich um Toni Kroos machte mit einem tollen Zusammenspiel mit Thomas Müller die 1:0 Führung fest. Keine 120 Sekunden später lies der Vorbereiter des 1:0 die halbe Hintermannschaft stehen und spitzelte das Ding zum 2:0 ein. Die Partie war damit gelaufen. Schalke präsentierte sich nicht wie ein Anwärter, solch einen Rückstand drehen zu wollen. Das war schon extrem schwach, was nach der Führung von uns von den Königsblauen kam.

Etwas neben der Spur war Mario Mandzukic der zu keinem Zeitpunkt wirklich ins Spiel fand. Zwar war auch Thomas Müller in den ersten 50, 55 Minuten nicht wirklich im Spiel. Aber das Eigengewächs schaffte es aufgrund seines Willens, ins Spiel zukommen. Das finde ich bei Müller immer wieder überragend. Dieser Wille. Dieser Kampf. Was ihn dazu noch sehr sympathisch macht, sind die Interviews. Immer ehrlich. Dieses mal bedankte er sich beim Bezahlsender SKY beim Team, weil diese ihm weiterhin Bälle gaben. Sah dabei auch ein, dass ihm die ersten 50-60 Minuten “nicht alles gelang”.

Weiterhin ein Genuss im offensiven Mittelfeld: Toni Kroos. Ich hoffe, er wird nicht sehr oft in die defensivere Variante zurückgezogen. Das passt nicht in sein Spiel. Und meiner Meinung nach, versucht er sich da was besonderes zu beweisen. Mentalleader? Klappte letzte Saison nicht.

Ich bin raus. Morgen geht’s nach München, daher kein Vorbericht zum Spiel gegen Wolfsburg. Nachbericht wohl frühestens Freitag.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.