Bundesliga #1: Mit Mühe zum Sieg

Erster Spieltag einer neuen Saison. Am Ende gab es gegen den Bundesliga-Neuling SpVgg Greuther Fürth das erwartet schwere Geduldsspiel.

Die Kleeblätter haben sich in der ersten Halbzeit gut aufgestellt. Räume eng gemacht, waren bissig und haben dann auch mal “hingelangt”. Abgesehen vom senegalesischen Neuzugang auf Fürths-Seiten, B. D. Fall, war das alles auch immer im Rahmen.

Jupp Heynckes reagierte auf den grippalen Infekt von Franck Ribéry übrigens positiv, wie ich finde. Nämlich brachte er Xherdan Shaqiri dafür rein und das hatte zur Folge das Arjen Robben vorwiegend über den linken Flügel kam. Somit konnte Robben auch nicht so oft seinen Bauerntrick ausüben.

Am Ende war das 3:0 über die Spielvereinigung natürlich wünschenswert und dankenswert. Trotzdem war es ein schweres Spiel, zumindest in der 1. Halbzeit. Nach dem Müller kurz vor Ende der 1. Halbzeit einnetzte musste sich etwas ändern bei den Fürthern. Daher hat uns das Spiel in der 2. Halbzeit natürlich besser zugesprochen.

Das Spiel fühlte sich aber über weite Teile wie ein lauer Sommerkick an. Wir wollten oder konnten nicht richtig in die Eisen treten und das Spiel direkt dominieren. Das lag mit Sicherheit nicht nur an den Fürthern im 1. Durchgang, sondern auch an uns selbst. Man wollte mal wieder nicht und es fühlte sich an wie letzte Saison. Fehlt das frühe Tor, wird es ein langes, langes Spiel.

Es gibt diese parallelen zu der letzten Saison. Aber ich rede hier noch vom 1. Spieltag. Dem 2. (oder 3., je nach Rechenweise) Pflichtspiel der Saison. Da ist natürlich noch steigerungspotenzial nach oben vorhanden. Zumindest ist der Auftakt besser als letzte Saison verlaufen.

War sonst noch was?

Shaqiri gefällt mir ganz gut. Hatte zwar seine Probleme, weil er die Räume zugestellt bekommen hat und oft alleine gelassen worden ist. Aber das ist ein richtig Guter. Wenn man das nach dieser Zeit schon sagen darf.

Abwehrtechnisch hat Heynckes auch umgebaut. Badstuber als LV und Dante und Boateng in der Innenverteidigung. Muss ich nicht unbedingt öfter sehen. Aber Can war war wohl angeschlagen und so hat man sich für eine alternative von Beginn an entschieden.

Weiter geht es nächste Woche Sonntag. Bis dahin können wir uns jetzt ausruhen.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.