FC Basel – FC Bayern, Achtelfinale -LIVE-

FC Basel – FC Bayern München 1:0 (0:0)
Tore: #14 1:0 Stocker (86′)
FC Bayern: #1 Neuer – #13 Rafinha, #17 Boateng, #28 Badstuber, #21 Lahm – #44 Tymoshchuk, #27 Alaba – #10 Robben, #39 Kroos, #7 Ribery – #33 Gomez

[Spielfazit] Um ein Gegentor gebettelt und das bekommen. Mehr brauch ich wohl nicht schreiben und mehr möchte ich auch gerade nicht. Das würde nicht objektiv und richtig sein. Sondern hätte eher eine Mischung aus Frust und Wut in Sich.

Daher: Servus und Glückwunsch nach Basel!

[90′+4] Ende.

[90+3′] Basel spielt das jetzt clever zu Ende.

[90′] Olic ist mittlerweile drin und es gibt 4 Minuten oben drauf.

[88′] Bilderbuch-Tor. Oder so ähnlich. Wie man einen Basler-Spieler da gefühlt 300 Meter unbedrängt den Ball in die Mitte tragen lassen kann, ist so eine Frage, die ich mir stelle und keine Antwort finde. Und dann ein leichter Pass durch alle durch auf Stocker der das Ding reinhaut. 1:0 für Basel.

[86′] Führung für Basel.

[83′] Mir fehlen aktuell die Worte. Es wird etwas hitziger. Pfiffe gegen Müller nach einem “Einsteigen” gegen Basels Schlussmann Sommer. Aber sonst weiterhin wenig brillantes.

[77′] Müller belebt das Spiel. Aber immer noch nichts zählbares auf der Tafel.

[72′] Ribéry geht und Müller kommt. What the…? Und dann kein Handshake mit Jupp von Ribéry…

[63′] Erste nennenswerte Torchance im zweiten Durchgang. Alaba aus knapp 18 Metern, aber am Tor vorbei. Der Sommer durfte mal nicht nerven.

[58′] Was macht eigentlich Toni Kroos heute? Bis auf seine zwei Schüsse in Richtung Tor war er bis dato nicht wirklich auffällig. Dafür das er auf “seiner” Position spielt, ist das recht dürftig. Könnte ein Kandidat für den irgendwann kommenden Wechsel sein, bei dem Thomas Müller reinkommt.

[Transfers] Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, soll Rene Adler bis Sonntag einen Vierjahresvertrag beim HSV unterzeichnen.

[53′] Auch 8 Minuten nach Wiederanpfiff sind die Vorzeichen die selben wie in der ersten Hälfte noch.

[46′] Wiederanpfiff.

[Halbzeitanalyse] Wer bis dato noch nicht so richtig an dem sehr offensiv ausgerichteten System glaubt, schaue sich einfach die nachfolgende Grafik an.

Quelle: espn.go.com

[Halbzeitfazit] Eine solala Halbzeit mit viel hui aber auch viel pfui.

Das Hui gabs in der Offensive. Da wurde in der Tat wieder besser rochiert, besser der Ball zirkuliert. Aber das wurde mit Spieldauer immer weniger. Durch die vielen idiotischen Aktionen in der eigenen Abwehr hat man sich viel Schneid abkaufen lassen und verlor so die, eigentlich phasenweise vorhandene, Kontrolle über das Spiel und musste in die Schablone: “Spiel breiter und breiter machen” zurückfallen.

Schauen wir mal, was es in der zweiten Halbzeit geben wird.

[45′] Halbzeit.

[38′] Während in meinem Dörflein die Sirene der Feuerwehr jault, hat der FC Basel seine Offensiv Bemühungen erstmal wieder etwas nach hinten stellen müssen. Aktuell gibts nicht mehr so viele Möglichkeiten für die Basler.

[30′] Szenen, die zwangsläufig für Shaqiri vermutlich sprechen werden. Tymoshchuk angelt den Ball im Mittelfeld. Robben hat die ganze Seite frei und geht nicht bis zur Grundlinie durch, sondern macht sein Spiel in die Mitte. Der Querleger zu Alaba brachte immerhin eine gute Chance. Doch ihr wisst, der Sommer war mal wieder zur Stelle.

[26′] Nach 26 Minuten sinds 109 zu 180 komplettierte Pässe

[22′] Abseits und Neuer retten. Streller spielt einfachen Pass, weil Badstuber gegen Streller und Frei alleine ist. Aber Streller spielt glücklicherweise den Ball zuspät und Neuer hat den Schuss aber auch pariert von Frei.

[19′] Gut gesehen von den Assistenten! Das war definitiv kein Tor, aber Huggel, müsste es gewesen sein, darf da nicht so frei zum Kopfball kommen. Gut reagiert von Neuer und anschließend von Badstuber.

Unglaublich. Alex Frei mit dem nächsten Alu-Treffer für die Basler. Haut aus gut 10 Metern das Ding ans Gebälk.

Hallo Abwehr. Aufwachen!

Meine Güte. Viel zu einfach spielt Park den Ball zu Frei. Unfassbar.

[17′] Die Schweizer wollen aber eben auch die dadurch entstehenden Räume nutzen und das wäre hier gerade auch fast mit vollem Erfolg passiert.

Irgendwie war das nicht drin. Gleich mehr, ich brauch dazu dringend eine Wiederholung.

[15′] Bei eigenem Ballbesitz sichern eigentlich nur Badstuber, Boateng und Tymoshchuk ab. Die Außen rücken sehr weit mit auf und Alaba, sprach ich ja schon an.

[14′] Das Spielsystem des FC Bayern scheint nicht das “klassische” 4231 zu sein. Alaba verschiebt relativ viel. Bietet sich durchgängig eigentlich fast nur auf links mit an. Er unterstütz Lahm und Ribery gewaltig, was vor allem dem Franzosen gefällt, der sich dadurch viel bewegt und “neue” Räume sucht. Wenn das aufgeht, ganz stark.

[11′] Huiii. Um es mal mit den Worten von Fritz zu sagen. Lahm und Ribéry holen sich am gegnerischen Strafraum nach eigenem Ballverlust den Ball wieder. Lahm steckt durch, Ribéry mit der Chance. Aber auch beim dritten mal ist Sommer auf dem Posten.

[4′] Arjen Robben mit “seinem Trick”. Zieht in die Mitte, lobt den Ball über die Abwehr zu Rìbéry, der in die Mitte gerückt war. Ribéry lässt noch einen Verteidiger ausspielen und scheitert dann an Sommer.

[2′] Das soll offenbar gut losgehen. Ribéry von der Mittellinie mit einem langen Ball in die Nahtstelle. Basels Torhüter Sommer spielte aber gut mit und machte das Ding gegen Gomez dicht.

[1′] Antoß!

[20:41] Die Mannschaften laufen ein. Gleich geht’s endlich los!

[20:38] Ich werf dann schon mal das ominöse Rasenspielchen ein: Der Rasen war Mist!

[20:32] So, können wir jetzt anfangen? Ich will endlich einen rollenden Ball sehen!

[20:26] SKY macht aus Heiko Vogel einen richtig duften Typen. Wäre das nicht einer für die irgendwann kommende nach Jupp-Ära?

[20:21] Die Analyse von Basel ist ziemlich mau. Gut, die vom FC Bayern war auch nicht “Goldwert”, weil  eigentlich alles bereits bekannt war von den Münchnern.

Die Defensivanalyse von Basel ist noch mauer als mau.

[20:19] SKY mit Analyse zum FC Bayern.

Hitzfeld analysiert: Zu sehr auf Sicherheit, zu sehr in die breite gespielt. Keine vertikalen Pässe. Zu viele lange Bälle. Viel zu wenig Bewegung auch von Toni Kroos.

[20:17] Jupp bei SKY: “Arjen hat beim Spiel gegen Kaiserslautern nach Einwechslung bereits für Aktionen gesorgt, sich agil gezeigt. Auch gegen Freiburg gut gespielt. Ich verspreche mir heute, dasser auch hier Akzente setzt. Basel ist eine gute Offensivmannschaft, die auch Probleme in der Abwehr hat.”

“Wir müssen uns geschlossener präsentieren. Wir müssen uns als Team präsentieren, automatismen müssen wieder klappen, waren verschüttet im letzten Spiel gegen Freiburg. Spielfeld engmachen, wenn man im Ballbesitz ist.”

Frei mitgeschrieben. Ich hoffe ich verfälsche da gerade nichts. Korrekturen sind immer erwünscht…

[20:11] Für die neuen mitlesenden im Liveblog noch kurz was technisches: Der Text updatet sich automatisch, die gleiche Infobox oberhalb des Textes ist leider nur manuell, sprich via einem Reload der Seite, aktualisierbar. Aber das wichtigste aktualisiert sich ja von selbst. Sollte also kein Beinbruch sein.

[20:03] Einige Interessante “Duelle” stehen heute übrigens auf dem Grün. Bayerns Sommer-Neuzugang Xherdan Shaqiri spielt auf dem rechten Flügel bei Basel. Auf dem rechten Flügel beim FC Bayern dagegen Arjen Robben. Entwickelt sich also ein Fernduell der beiden in diesem Spiel? Immerhin sollte es Shaqiris Anspruch sein, die Position auch beim FC Bayern einzunehmen und das wird zwangsläufig nur über Robben gehen.

Interessant wird auch das Duell der “Spielgestalter”. Toni Kroos gegen Xhaka. Xhaka ist auch in Deutschland mittlerweile bekannt, da er in letzter Zeit desöfteren vor allem mit dem HSV in Verbindung gebracht worden ist.

[20:00] SKY startet dann langsam in die Berichterstattung.

[19:56] Mal Abseits des Spieles: Kugelblitz Ailton wird am Sonntag für den niedersächsichen Bezirksligist VfB Peine auflaufen berichtet der KICKER. Muss ich wohl das KFC Uerdingen Trikot mit Ailton überstreifen und nach Peine fahren…

[19:52] Ich bin überrascht. Don Jupp gibt Thomas Müller eine Pause. Eine sicherlich auch endlich benötigte Pause für den immernoch sehr jungen Müller.

Eine Schaltzentrale aus dem Trio Tymoshchuk, Alaba und Kroos halte ich für interessant. Wichtig wird sein, wie vor allem der Ukrainer ins Spiel kommt um die doch eher defensivschwächeren Kroos und Alaba “stützen” kann.

Ich denke, dass gerade mit der Leistung von Tymo das Spiel gewonnen oder verloren werden kann.

[19:47] Die Aufstellungen sind da, beginnen wir mit Basel:

Sommer
Steinhöfer – Abraham – Dragovic – Park
Shaqiri – Huggel – Xhaka – F. Frei
A.Frei – Streller

Und der FC Bayern:

Gomez
Ribéry – Kroos – Robben
Alaba – Tymoshchuk
Badstuber – Lahm – Boateng – Rafinha
Neuer

[19:36] Ob die Verschiebung von Kroos in die Doppel-6 gut wäre, lass ich mal dahin gestellt. Fakt ist aber, dass es gegen den SC Freiburg am Wochenende grausig war, das zentrale Mittelfeld im gänze zu betrachten.

Keine Bewegung zwischen allen dreien. Weder Kroos hat sich als Spielgestalter in die richtigen Situationen gelaufen, noch haben Alaba und Gustavo irgendetwas überraschendes versucht. Das war mehr ein Versteckspiel der Drei.

[19:31] Noch, für mich, unbestätigt: Robben wird starten, Kroos verschiebt damit zurück in die Doppel-6, Müller hinter/neben Gomez und Alaba auf die Bank. Was wirklich ist, gibt’s gleich.

[19:30] Heute greift endlich auch der FC Bayern München in das Achtelfinale der UEFA Champions League ein. Auswärtsspiel beim FC Basel. Dem anderen “FCB” dieser Tage, also. Mein Tipp lautet übrigens Basel 1:2 Bayern.

[19:24] Nabend.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.