Ausgelost. Gruppenphase der Champions League

Valencia CF, LOSC Lille und BATE Borisov. Unsere Gegner in der diesjährigen Gruppenphase der UEFA Champions League. Schöne Lose, wie ich finde.

Vor allem an Valencia hat man natürlich gute Erinnerungen. Der 23. Mai 2001 im San Siro in Mailand. Im Elfmeterschießen des Champions League Finale gewannen wir den Pott mit den großen Ohren gegen Valencia. Unsere Bilanz gegen die Spanier sieht übrigens wie folgt aus: 3 Siege, 3 Unentschieden sowie eine Niederlage. Na gut. Eigentlich gehört der 3. Sieg auf den Unentschieden-Stapel, nimmt man es “korrekt” mit den Werten. Aber das Finale 2001 lasse ich mal als regulären Sieg durchgehen.

In La Liga wurde Valencia letztes Jahr bester vom Rest. Real und Barça haben sich ja bekanntlich den Titel unter sich ausgemacht und Valencia ist sozusagen Meister der La Liga B. Nur knapp vor Malaga am Ende.

Gegen Lille und BATE haben wir übrigens noch nicht gespielt. Die Franzosen haben in der Qualifikation den FC Koppenhagen ausgeschaltet. Aber auch nur in der Verlängerung. Im letzten Jahr wurde Lille in der heimischen Liga ziemlich souverän Dritter. Hinter Meister Montpellier und den “Neureichen” aus Paris.

Die Weißrussen aus Borisov musste sich bis zu diesem Stand auch erst mal durch die Qualifikation boxen. 2. Qualifikationsrunde gegen Vardar Skjope, in der 3. gegen Debreceni VSC und in den Playoffs gegen Ironi Kiryat Shmona. Huch. Alles Namen die man jetzt nicht als erstes im Sprachgebrauch hätte. Immerhin werden das gegen BATE auch unsere 1. Spiele gegen einen weißrussischen Verein.

Dann gehen wir mal in die Mission und holen uns den großen Pott mit den großen Ohren in Wembley.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.

Kommentar (1)

  1. Pingback: Bayern in Champions League gegen Valencia

Kommentare sind geschlossen.