Im Team den Schritt Richtung Halbfinale

Ich bin auch nach einer Nachtschlaf und über 20 Stunden nach Schlusspfiff noch hin und weg von unserem Spiel gestern Abend. Das was das Team gegen Juventus geleistet hat, war phänomenal stark.

Nach dem wir den Schock des frühen Führungstores überwunden hatten und überwinden mussten durch die Verletzung von Toni Kroos, Gute Besserung!, legten wir eine, zweifelsfrei, mächtige Intensität in dieses Hinspiel.

Was Franck Ribéry, der eingewechselte Arjen Robben und auch Mario Mandzukic für Bälle erobert und erkämpft haben, unfassbar. Gestern Abend konnte man wirklich behaupten, dass unsere Defensivarbeit durch die Offensivabteilung anfing. Das war großartig. Das möchte ich immer so sehen!

Leider, hat jemand ein nicht ganz so hart klingendes Synonym? Leider haben wir nur 2 Tore geschossen. Wir hatten Chancen für mindestens ein Tor mehr, um nicht gleich min. die doppelte Anzahl zu fordern. Aber gut. Das Ergebnis ist natürlich auch blendend, so ohne Gegentor.

Wir haben einen Fuß im Halbfinale. Einen. Vielleicht auch Anderthalb. So gut wie wir Juventus im Griff hatten, liegen uns alle Karten offen. Im Rückspiel, im schönen Juventus Stadium, ein Tor erzielen und Juventus muss plötzlich vier Tore schießen. Vier.

Kann mir mal einer sagen, was Clattenburg eigentlich für eine Linie hatte? Meiner Meinung nach hätten Vidal und Chiellini frühzeitig duschen müssen. Und weil Clattenburg eine komische Linie hatte, schaltete Franck Ribéry leider kurzzeitig auf Tabularasa und revanchierte sich ziemlich hässlich bei Vidal. Auch Ribéry hätte duschen müssen.

Man könnte jetzt auch ein hätte, wäre, wenn und Aber anführen. Also z. B. was wäre, wenn Vidal frühzeitig duschen hätten müssen? Wäre Ribéry dann so zu sehen gewesen? Das ist aber egal.

Ribéry darf sich diesen Mist abgewöhnen. Darf sich nicht ständig von anderen provozieren lassen. Das lässt ihn zu oft nicht kalt. Immer wieder fällt er durch dämliche Frustaktionen auf. Immer wieder. Mich nervt das.

Ach ich will mich nicht aufregen. Wir haben 2:0 gewonnen. Das zählt! Rückspiel in einer Woche. Am Samstag werde ich in Frankfurt verweilen, während wir Meister werden. Hui, das ist fein!

Spieler des Spieles am gestrigen Dienstag: Das Team! Klasse Leistung. Von allen. Ohne Ausnahme!

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.