DFB Pokal: Erneut siegreich gegen Hannover

Auch das zweite Spiel innerhalb eineinhalb Wochen gegen Hannover 96 wurde erfolgreich in der Allianz Arena absolviert. Guardiola rotierte ein wenig und brachte fünf neue in die Startaufstellung.

#1 Neuer
#13 Rafinha – #5 van Buyten – #4 Dante – #26 Contento
#21 Lahm
#25 Müller – #31 Schweinsteiger – #39 Kroos – #11 Shaqiri
#14 Pizarro

Im Vergleich zum Spiel auf Schalke war es wieder mehr ein 4141 als ein 4231. Aber generell ist und bleibt unter Pep Guardiola immer wieder deutlich, wie variabel unser Spiel ist. Das hat mir vor allem in den ersten knapp 30 Minuten gefallen. Entsprechend sind auch die beiden Tore gefallen.

Für mich war das Tor von Thomas Müller übrigens regulär. Die Hand war am Körper und nirgends anders. Ansonsten muss man die Arme bei jedem Spieler abtrennen. Ob das wirklich so sinnig wäre? Vermutlich. Immerhin gäbe es dann auch in Luftzweikämpfen keine Ellbogen mehr in fremden Gesichtern. Scherz beiseite. Ich bleibe dabei. Für mich korrekt. War Müller überhaupt mit der Hand dran? Egal.

Mich hat aber mehr das 2:0 gefreut. Klasse Einsatz von Dante, der nach einem eigenen Eckball an der Außenlinie den Zweikampf gegen Sane gewinnt, Contento kam zur Unterstützung und kam an den Ball. Er spielte den Ball zurück zu Dante und der flankte mustergültig, in bester Willy Sagnol Manier, auf den Kopf von Claudio Pizarro.

Nach dem 2:0 haben wir aber irgendwie einen Gang rausgenommen, haben Hannover 96 ins Spiel kommen lassen und wurden auch bestraft. Das war nicht ganz so, wie ich mir das gewünscht hätte. Gerade nach dem 2:0 haben wir einfach nicht das gespielt, was wir konnten. Aber das wurde nach der Halbzeitpause wieder besser, folgerichtig konnte wir Hannover auch wieder unser Spiel mehr aufzwingen.

Mein Wunschlos für die nächste, die übrigens am Sonntag in der Sportschau ausgelost wird, wären der HSV oder Wolfsburg. Auswärts natürlich, damit ich da – hoffentlich – ich kann. Ich weiß, ich bin ein dämlicher Egoist.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.