Auftakthürde Braunschweig genommen

Herzlich Willkommen Pflchtspielsaison 2011/12. Zeit wurd es. Endlich wieder die Lieblingssportart mit dem Lieblingsverein! Das gefällt mir.

Das war gestern Abend aber auch ein leichter Auftakt gegen Eintracht Braunschweig. Da schenken die uns zwei lächerliche Elfmeter, die man natürlich annimmt. Noch klarer als diese Fouls ist nicht mal ein Glaswasser. Ich fand es beruhigend. Weil ich ja schon bekundet hatte, dass mir das Spiel Bauchschmerzen bereitet. Aber Pustekuchen, letztlich. Souverän und recht Locker sind wir durchgekommen. Gefällt mir. Sogar sehr.

Braunschweig war zum Glück nicht der erwartet schwere Gegner in dieser 1. Pokalrunde des DFB Pokals. Mag vor allem die Anti-FCB-Fraktion etwas gestört haben. Macht nichts.

Wir scheinen nun pünktlich zur Saison langsam in Fahrt zu kommen. Ob mir dieser Satz in den nächsten Wochen um die Ohren gehauen wird? Ich hoffe nicht.

Nicht nur die Elfmeter mit den anschließend Toren beruhigten mich, sondern auch die ersten Zeichen des Systems von Jupp Heynckes. Frischer Wind durch zwei neue in der Viererkette. Und ein erstes zu Null in der neuen Saison. So gefällt das doch. Auch wenn Braunschweig offensiv nicht wirklich viel zeigte, aber das hatte auch damit zu tun, dass man vorne immer recht schnell nachsetze. Fehlte mir im letztjährigen van Gaal’schen Spielsystem.

Was ich mir in der Defensive noch hoffe, dass Holger Badstuber seine Fehlerquote etwas verringert. Er ging gestern gegen Jerome Boateng sprichwörtlich unter. Auch bei Boateng war noch nicht alles Astrein, aber, wie würd man im Tennis sagen: Advantage Boateng. Und ich denke, das wird auch so bleiben. Schön wär es einfach nur, wenn Badstuber einen guten Anschluß findet.

Und sowieso war das gestern auch ein gutes Spiel von den anderen. Das Mittelfeld wusste zu überzeugen. Das Duo Schweinteiger-Gustavo auf der 6 war vielversprechend. Vor allem weil Luis Gustavo ja quasi so rein kam. “Leicht vor” Tymoshchuk soll er sich befinden. Ich möchte mich da nicht festlegen, weil beide sind in ihrem Spiel gut. Daher ein Duell auf Augenhöhe, das letztlich oftmals nur durch den Eindruck des Trainers entschieden wird. Gestern eben pro Gustavo. Falsch gemacht hat Don Jupp da nichts. Und wer war noch mal Vidal?

Hach. Das war gestern schon ansehnlich. Vor allem Toni Kroos scheint sich langsam einzugrooven. Wenn er den mal die Chance dazu hat. Gutes Spiel auf der 10, muss man mal sagen dürfen. Der Junge, das wünsche ich mir sehr, darf ruhig weiter machen. Etwas untergegangen in dem starken Mittelfeld, in dem auch Thomas Müller noch überzeugte, war David Alaba. Ja gut. 19 Jahre. Aber auch Nationalspieler. Ja gut, Österreich ist keine Hausnummer, aber immerhin. Sicherlich wird Alaba kein 1 zu 1 Ribéry Ersatz sein, aber irgendwie ging er mir zu sehr unter in dem doch starken Mittelfeld. War zwar regelmäßig anspielbar, versuchte auch zu Überlaufen. Ach ich weiß nicht. Es war in Ordnung für gestern. Die Saison ist jung, da kann der Österreicher noch viel zeigen. Müssen ja nicht immer alle Spieler gleichzeitig überzeugen.

Mario Gomez. Sensationelle Vorbereitung, sehr guter Auftakt in die neue Saison. Bedarfs noch mehr? Was der Kerl momentan arbeitet, ist erstaunlich. Ich hoffe, das leidet am Ende nicht an seiner Vielzahl von Chancen, die er sich dadurch vielleicht verbaut. Abwarten. Sieht aber gut aus.

Hab ich schon unser dynamisches Flügelduo angesprochen? Nicht? Oh. Ah. Da war ja was. Ausgefallen. Beide. Ist mir gestern gar nicht so aufgefallen, außer Herr Hellmann hat bei SKY mal wieder die Namen erwähnt.

Für alle die es interessiert: Auslosung ist am Wochenende bei Samstag LIVE! auf SKY.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.