1. Runde: 5:0 gegen Rehden

Mit einem souveränen 5:0-Erfolg kehrt der FC Bayern nach seinem ersten, für mich zumindest, Pflichtspiel aus Osnabrück zurück. Der BSV Schwarz-Weiß Rehden zeigte sich zwar laufstark, doch am Ende gewann die Qualität des Teams.

Es war keine Glanzleistung an der Bremer Brücke in Osnabrück. Guardiola schickte ein 4-1-4-1 System zu Beginn des Spieles auf den Platz. Schweinsteiger bekam die  defensive Rolle im Mittelfeld, davor gab es mit Shaqiri, Müller, Kroos und Robben die offensive Viererkette. Was mir durchaus gefiel, war die Rotation im Mittelfeld. In dieser Viererkette hatte eigentlich kaum einer einen fixen Platz.

Dieses System machte aber auch Probleme. Probleme in Form von Mario Mandzukic. Der Kroate wirkte für mich ein wenig ohne Rolle im System und irrte ein wenig in allen Himmelsrichtungen. Die Konsequenz? Keine direkte Torbeteiligung von Mandzukic. Vielleicht braucht der halb-neue FC Bayern auch einfach noch ein paar Pflichtspiele und somit auch Mandzukic.

Alles in allem kann man das Spiel aber noch als einen kleinen Test bezeichnen. Würde ich jetzt zumindest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir am Freitag ebenfalls in dieser Aufstellung auftreten. Daher bin ich beinahe umso interessiert auf Freitag, wie sich unser Aufbauspiel bzw. unser System im Aufbau darstellt. Es war schon interessant wie offensiv selbst Rafinha und Alaba im Spielaufbau waren. Teilweise sah es so aus, als würde man in einer Art Trichterform spielen. Kann mir mal bitte jemand die Draufsicht liefern?

Am Ende heißt es: Mund abputzen. Pflicht getan, nicht mehr, nicht weniger.

Einzige Punkt der, mich, stört: Bastian Schweinsteiger wurde ausgewechselt mit Schmerzen. Genau da. Im Knie. Ich hoffe, dass das nur eine kleine Vorsichtsmaßnahme war.

Vorschau: BSV Schwarz-Weiß Rehden

Am Montagabend geht es wieder los mit der Pflichtspielsaison meines geliebten FC Bayern. Endlich. Es wurde auch Zeit, nach dem ich seit dem 1. Juni meinen Fußballkonsum auf ein Minimum, nahezu auf 0 gefahren habe.

Täglich gab es maximal ein paar News, kurz mal für eine Viertelstunde in den Trainingsauftakt mit Pep reingeschaut, aber längst kein einziges Vorbereitungsspiel des FC Bayern verfolgt. Ich bin relaxt und freue mich umso mehr auf eine, hoffentlich, wieder geile Fußballsaison.

Unser Gegner am Montag, im Free-TV-Livespiel, heißt BSV Schwarz-Weiß Rehden. Fü den BSV ist es übrigens ein „kleines“ Déjà-vu. Es ist erst die Zweite Qualifikation der gut 2.000 Einwohner Gemeinde aus dem Landkreis Diepholz. Vor 10 Jahren gelang dem BSV dieses und schon damals trafen die Rehdener auf München. Allerdings vor 10 Jahren auf die falschen Münchner vom Turn- und Sportverein. Am Ende unterlag der BSV mit 1:5.

Für das Spiel gegen uns zieht Rehden aus dem heimischen Sportplatz Waldsportstätten ins Stadion An die Bremer Brücke nach Osnabrück. In Rehden hätten maximal 4.350 Zuschauer Platz gefunden, in Osnabrück bewegt man sich dagegen bei einer Zuschauerzahl von etwas mehr als 16.000 Zuschauer.

Bisher befindet sich der BSV auch noch in der Vorbereitung. Der reguläre Start der Regionalliga Nord findet an diesem Wochenende statt. In der letzten Saison belegten die Niedersachsen den 9. Tabellenplatz.

Wenn ich es richtig mitbekommen habe soll Tom Starke die DFB Pokal Saison als Nummer Eins spielen. Ich würde das ganze begrüßen. Starke ist genau der zweite Torhüter den wir brauchen. Ruhig, immer da, wenn er gebraucht wird oder seine Einsatzzeiten bekommt und ihm den DFB Pokal „zu schenken“ fände ich für die Leistung dann auch entsprechend gut gewürdigt.

Mein Tipp für Montag? Spontan aus der Hüfte: 6:0. Das Spiel ist übrigens live ab 20:30 Uhr im Programm der ARD und natürlich auch bei SKY zu sehen. Im Ersten kommentiert Gerd Gottlob, bei SKY übernimmt Markus Lindemann.

Auftakthürde Braunschweig genommen

Herzlich Willkommen Pflchtspielsaison 2011/12. Zeit wurd es. Endlich wieder die Lieblingssportart mit dem Lieblingsverein! Das gefällt mir.

Das war gestern Abend aber auch ein leichter Auftakt gegen Eintracht Braunschweig. Da schenken die uns zwei lächerliche Elfmeter, die man natürlich annimmt. Noch klarer als diese Fouls ist nicht mal ein Glaswasser. Ich fand es beruhigend. Weil ich ja schon bekundet hatte, dass mir das Spiel Bauchschmerzen bereitet. Aber Pustekuchen, letztlich. Souverän und recht Locker sind wir durchgekommen. Gefällt mir. Sogar sehr.

Braunschweig war zum Glück nicht der erwartet schwere Gegner in dieser 1. Pokalrunde des DFB Pokals. Mag vor allem die Anti-FCB-Fraktion etwas gestört haben. Macht nichts.

Wir scheinen nun pünktlich zur Saison langsam in Fahrt zu kommen. Ob mir dieser Satz in den nächsten Wochen um die Ohren gehauen wird? Ich hoffe nicht.

Nicht nur die Elfmeter mit den anschließend Toren beruhigten mich, sondern auch die ersten Zeichen des Systems von Jupp Heynckes. Frischer Wind durch zwei neue in der Viererkette. Und ein erstes zu Null in der neuen Saison. So gefällt das doch. Auch wenn Braunschweig offensiv nicht wirklich viel zeigte, aber das hatte auch damit zu tun, dass man vorne immer recht schnell nachsetze. Fehlte mir im letztjährigen van Gaal’schen Spielsystem.

Was ich mir in der Defensive noch hoffe, dass Holger Badstuber seine Fehlerquote etwas verringert. Er ging gestern gegen Jerome Boateng sprichwörtlich unter. Auch bei Boateng war noch nicht alles Astrein, aber, wie würd man im Tennis sagen: Advantage Boateng. Und ich denke, das wird auch so bleiben. Schön wär es einfach nur, wenn Badstuber einen guten Anschluß findet.

Und sowieso war das gestern auch ein gutes Spiel von den anderen. Das Mittelfeld wusste zu überzeugen. Das Duo Schweinteiger-Gustavo auf der 6 war vielversprechend. Vor allem weil Luis Gustavo ja quasi so rein kam. “Leicht vor” Tymoshchuk soll er sich befinden. Ich möchte mich da nicht festlegen, weil beide sind in ihrem Spiel gut. Daher ein Duell auf Augenhöhe, das letztlich oftmals nur durch den Eindruck des Trainers entschieden wird. Gestern eben pro Gustavo. Falsch gemacht hat Don Jupp da nichts. Und wer war noch mal Vidal?

Hach. Das war gestern schon ansehnlich. Vor allem Toni Kroos scheint sich langsam einzugrooven. Wenn er den mal die Chance dazu hat. Gutes Spiel auf der 10, muss man mal sagen dürfen. Der Junge, das wünsche ich mir sehr, darf ruhig weiter machen. Etwas untergegangen in dem starken Mittelfeld, in dem auch Thomas Müller noch überzeugte, war David Alaba. Ja gut. 19 Jahre. Aber auch Nationalspieler. Ja gut, Österreich ist keine Hausnummer, aber immerhin. Sicherlich wird Alaba kein 1 zu 1 Ribéry Ersatz sein, aber irgendwie ging er mir zu sehr unter in dem doch starken Mittelfeld. War zwar regelmäßig anspielbar, versuchte auch zu Überlaufen. Ach ich weiß nicht. Es war in Ordnung für gestern. Die Saison ist jung, da kann der Österreicher noch viel zeigen. Müssen ja nicht immer alle Spieler gleichzeitig überzeugen.

Mario Gomez. Sensationelle Vorbereitung, sehr guter Auftakt in die neue Saison. Bedarfs noch mehr? Was der Kerl momentan arbeitet, ist erstaunlich. Ich hoffe, das leidet am Ende nicht an seiner Vielzahl von Chancen, die er sich dadurch vielleicht verbaut. Abwarten. Sieht aber gut aus.

Hab ich schon unser dynamisches Flügelduo angesprochen? Nicht? Oh. Ah. Da war ja was. Ausgefallen. Beide. Ist mir gestern gar nicht so aufgefallen, außer Herr Hellmann hat bei SKY mal wieder die Namen erwähnt.

Für alle die es interessiert: Auslosung ist am Wochenende bei Samstag LIVE! auf SKY.