Lewandowski kommt im Sommer

Am Sonnabend um 19:21 Uhr verkündete Markus Hörwick über Twitter die Verpflichtung von Robert Lewandowski. Der Transfer wird im Sommer ablösefrei stattfinden. Lewandowski erhält bei uns einen Vertrag bis Sommer 2019.

Vermutlich ist die Verpflichtung von Robert Lewandowski auf einem ähnlichen Spannungsgrad wie die damalige Verpflichtung von Manuel Neuer. Auch der Pole spaltet ein wenig das Fanlager, wobei der Schrei bei Neuer deutlich lauter war.

Aber was spricht gegen Lewandowski? Warum bin auch ich kein großer Fan von Lewandowski? Eigentlich gibt es da nicht viel, was man Lewandowski vorwerfen könnte. Er hat bei Dortmund und bei Posen sich durch sein Transfertheater negativ ins Gespräch gebracht. Gut, und sonst? Eigentlich nichts mehr.

Wir wissen also worauf wir uns einlassen. Zudem können er und seine Berater solch ein Hick-Hack in München nicht so einfach abziehen. In München ist er einer von vielen, hat mit Mario Mandzukic einen Konkurrent auf einem ähnlichen Niveau. Sollte er also Quer schießen, wird er irgendwann nur noch eine Nummer sein und vermutlich zeitnah auch eh die Segel ausfahren dürfen um sich zu verabschieden.

Ansonsten ist Lewandowski einfach nur eine Verstärkung. Genau das was ich immer haben möchte. Auch in den erfolgreichen Zeiten sich ständig nach vorne bringen wollen. Es gab Zeiten, da konnte der FC Bayern das nicht. Oder sagen wir lieber, er wollte es einfach nicht. Uns musste man auf diesen Weg führen, musste uns zeigen, dass man sich halt ständig verstärken muss um die vorgegebenen Ziele zu erreichen. Das scheint in München dank zwei, drei sehr guter Saisons von Borussia Dortmund angekommen zu sein.

Vielleicht ist das auch der Hauptgrund, weshalb ich den Transfer nicht gut finde. Wir stärken uns bei dem Team, das uns dahin gebracht hat, wo wir derzeit sind. Ob uns das gut bekommen wird, wenn wir auf nationaler Ebene uns das Team kleinhalten, das uns riesig gemacht hat?

Wobei. Ob Lewandowski sonst nicht eh gewechselt wäre? Immerhin wollte er den BVB sowieso verlassen. Also ist es für die Bundesliga doch besser, wenn ein Spieler wie Lewandowski in der Liga bleibt anstatt in eine andere Liga geht.

Letztlich ist es eine Zwickmühle. Ich möchte nationale Konkurrenz auf, fast, Augenhöhe. Ist wohl ein Wunsch denken meinerseits. Dann werde ich ab Sommer mit Lewandowski jubeln.