Kurzgebloggtes #1

Neue Kategorie im Blog. “Kurzgebloggtes”. Soll eigentlich nur Meldungen zwischen den einzelnen Themen stehen, die mal mehr oder weniger in kurzen Beiträgen von mir rausgehauen werden. Etwas inspiriert wurde ich dabei von den Sommerpausen-Gedanken von Jens.

  • Aktenzeichen Vidal: Endlich ist Licht im dunkeln. Vidal wird nicht zu uns wechseln, sondern zu Juventus Turin. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin nicht sonderlich traurig. Damit zeigt Vidal natürlich auch etwas charakterliches, eine Schwäche. Er hat ja anscheinend sein Wort (oder sein Manager) gegeben, zu uns zu kommen. Nun gut. Soll mich nicht kümmern und letztlich ist mir sein Charakter auch egal. Er bzw. sein Berater muss “mit sich im Reinen sein”. Ich trauere Vidal definitiv keine Träne nach. Soll er dahin gehen, wo es ihm gefällt.
  • Neuerregeln: Lächerlich. Selbstdarstellung par excellence und das wird sogar von unserer Vereinsführung durchgewunken. Traurig. Freuen sich die “Ultras”, die scheinbar bald ganz viel in München sagen und machen dürfen. In der heutigen Fußballzeit braucht es so was nicht. Ganz und gar nicht! Profis sollten von sich aus wissen, was man (ab) wann darf. Da braucht es keine “Benimmregeln” mit Wappen knutschen, in die Fankurve gehen! Das ist Kindergarten! Beschämend.
  • CL-Trikot: Die TZ hat im Onlineportal ein schlicht schwarzes Trikot mit zwei Streifen über dem Sponsorenlogo in weiß/rot vorgestellt. Offenbar wird dies das neue Champions League Trikot von uns sein. Mir gefällt es und sollte das wirklich demnächst im Fanshop auftauchen, dann könnte das Home Trikot aber nicht mehr auf der Einkaufsliste stehen, sondern dieses wunderschön schlicht schwarze Trikot. Wunderschön in meinen Augen!
  • Nummer: In den letzten Tagen sind die neuen Mitgliedsnummern bei den bestehenden Mitgliedern eingetrudelt. Im Juni füllte ich meinen Antrag aus und bin seit 1. Juli auch offiziell Mitglied, allerdings fühle ich mich so noch nicht. Das “Willkommensset” lässt nämlich noch auf sich warten. Ich bin also quasi Nummern los noch.