Vorschau: BSV Schwarz-Weiß Rehden

Am Montagabend geht es wieder los mit der Pflichtspielsaison meines geliebten FC Bayern. Endlich. Es wurde auch Zeit, nach dem ich seit dem 1. Juni meinen Fußballkonsum auf ein Minimum, nahezu auf 0 gefahren habe.

Täglich gab es maximal ein paar News, kurz mal für eine Viertelstunde in den Trainingsauftakt mit Pep reingeschaut, aber längst kein einziges Vorbereitungsspiel des FC Bayern verfolgt. Ich bin relaxt und freue mich umso mehr auf eine, hoffentlich, wieder geile Fußballsaison.

Unser Gegner am Montag, im Free-TV-Livespiel, heißt BSV Schwarz-Weiß Rehden. Fü den BSV ist es übrigens ein „kleines“ Déjà-vu. Es ist erst die Zweite Qualifikation der gut 2.000 Einwohner Gemeinde aus dem Landkreis Diepholz. Vor 10 Jahren gelang dem BSV dieses und schon damals trafen die Rehdener auf München. Allerdings vor 10 Jahren auf die falschen Münchner vom Turn- und Sportverein. Am Ende unterlag der BSV mit 1:5.

Für das Spiel gegen uns zieht Rehden aus dem heimischen Sportplatz Waldsportstätten ins Stadion An die Bremer Brücke nach Osnabrück. In Rehden hätten maximal 4.350 Zuschauer Platz gefunden, in Osnabrück bewegt man sich dagegen bei einer Zuschauerzahl von etwas mehr als 16.000 Zuschauer.

Bisher befindet sich der BSV auch noch in der Vorbereitung. Der reguläre Start der Regionalliga Nord findet an diesem Wochenende statt. In der letzten Saison belegten die Niedersachsen den 9. Tabellenplatz.

Wenn ich es richtig mitbekommen habe soll Tom Starke die DFB Pokal Saison als Nummer Eins spielen. Ich würde das ganze begrüßen. Starke ist genau der zweite Torhüter den wir brauchen. Ruhig, immer da, wenn er gebraucht wird oder seine Einsatzzeiten bekommt und ihm den DFB Pokal „zu schenken“ fände ich für die Leistung dann auch entsprechend gut gewürdigt.

Mein Tipp für Montag? Spontan aus der Hüfte: 6:0. Das Spiel ist übrigens live ab 20:30 Uhr im Programm der ARD und natürlich auch bei SKY zu sehen. Im Ersten kommentiert Gerd Gottlob, bei SKY übernimmt Markus Lindemann.