Robbens vertrauensvolle Worte

Ich bin immer noch krank und, ganz vermutlich, würde ich heute nicht bloggen, hätte Arjen Robben nicht eine sehr, sagen wir mal interessante, Sache ausgeplaudert.

»Herrlich, mit einem Trainer zu arbeiten, der Vertrauen schenkt und Spieler in Ruhe arbeiten lässt.«

Arjen Robben

Unsere Flügelspieler aus den Niederlanden sagte das nach dem Länderspiel unter der Woche über Bondscoach Bert van Marwijk. In diesem Zusammenhang ist die Aussage von Robben natürlich ein ganz großes ans Karren fahren von Jupp Heynckes.

Was denkt Robben eigentlich, was er ist? Der Niederländer denkt doch hoffentlich nicht, die Mannschaft wäre ein Teil von Robben statt Robben ein Teil der Mannschaft.

Der Niederländer soll sich, verfluchte kacke noch mal, auf das sportliche konzentrieren und Leistung zeigen, die nicht zwischen Pferdekuchen und Apfelkuchen liegt.

Nur so als kleine Randnotiz: Den Handshake mit dem Trainer verweigern weil man ausgewechselt wird, ist was völlig anderes. Da ärgert man sich letztlich über die Auswechslung.

Dennis

Chefsesselakrobat und begeisteter Blogger wie auch Sport- und vor allem Serienfanatiker. Baujahr Mitte 1989.